Haus preiswert bauen

BauversicherungenEin Hausbau birgt Risiken, für die ein entsprechender Versicherungsschutz nötig ist. Wir haben Ihnen zu den einzelnen Risiken entsprechende Informationen zusammen gestellt.

 

Bauwesenversicherung

Sie ist eine besonders wichtige Grundabsicherung. Baustellen sind gefahrenreich, was bereits durch zahlreiche Unfälle in der Vergangenheit belegt wurde. Es gibt eine Vielzahl von Schäden, die über die Bauwesenversicherung abgedeckt sind. So können zum Beispiel durch Unwetter Teile oder der ganze Bau zerstört werden oder Einbrecher bedienen sich an Baumaterialien; auch Vandalismus darf nicht unterschätzt werden. Die Bauwesenversicherung erstattet in diesen und vielen weiteren Fällen die Kosten zur Behebung der Schäden. Fehlt diese Versicherung, können solche Schäden und deren Behebung einen großen finanziellen Schaden für den Bauherrn bedeuten. Wer vor dem Hausbau die Bauwesenversicherung abschließt, ist bestens gegen solche Schadensfälle geschützt.

 

Bauherrenhaftpflichtversicherung

Sie schützt vor nicht vorhersehbaren Schäden, die auch trotz vorschriftsmäßiger Bauweise passieren können. Die Bauherrenhaftpflichtversicherung bietet Schutz gegen alle gesetzlichen Haftpflichtansprüche, die durch die Verletzung der Verkehrssicherungspflicht entstehen. Hierzu gehören beispielsweise eine schlechte Beschilderung oder die schlechte Beleuchtung der eigenen Baustelle. Bauherren sind gesetzlich dazu verpflichtet, ihre Baustelle ordnungsgemäß abzusichern. Es ist zwar eigentlich üblich, dass ein Bauherr seine Verkehrssicherungspflicht auf das Bauunternehmen delegiert, aber der Bauherr haftet weiterhin für die Überwachung des Bauunternehmers. Bei einer Verletzung dieser Überwachungspflicht wird ohne eine Bauherrenhaftpflichtversicherung der Bauherr mit seinem gesamten Vermögen in Anspruch genommen.

 

Feuerrohbauversicherung

Sie schützt gegen Blitzschlag, Explosion und natürlich Brand am gebauten Haus, wobei auch die auf dem Baugrundstück gelagerten Baustoffe mit eingeschlossen sind. In der Regel machen Kreditinstitute für die Darlehensvergabe eine Brandversicherung sogar zur Bedingung. Die Feuerrohbauversicherung schließt daneben auch Folgeschäden durch Ruß, Löschwasser und Rauch mit ein. Außerdem werden über die Feuerrohbauversicherung auch Abbruch- und Aufräumungskosten erstattet.

 

Versicherung der Bauhelfer

Nur wenige Menschen machen sich darüber Gedanken, wer haftet, wenn Freunde und Bekannte am Bau helfen und sich dabei verletzten. Wenn zum Beispiel etwas vom Dach fällt oder sich der Helfer selber mit der Säge ins Bein schneidet, können sich schnell die Behandlungskosten zu hohen Beträgen entwickeln. Als Bauherr ist man verpflichtet, alle Bauhelfer bei der Berufsgenossenschaft der Bauwortschaft (BG Bau) anzumelden. Wer dies versäumt, muss bei einer Kontrolle oder einem Schadensfall mit einem Bußgeld in beträchtlicher Höhe rechnen. Die Versicherung der Bauhelfer ist nicht teuer, kann aber im Schadensfall ebenso wie alle anderen Bauversicherungen hohe Kosten sparen. Die Versicherung der Bauhelfer übernimmt dabei sämtliche Kosten, die dem Bauhelfer entstanden sind, wie beispielsweise sämtliche Behandlungskosten beim Arzt.

 

Ausführliche Informationen zu den genannten Bauversicherungen finden Sie auf  www.bauversicherungen.eu.

© 2017 haus-preiswert.de, ein Projekt der Zentrale Bauorganisation (www.zbo.de)